Verlagsgruppe Oetinger

Angela Merkel liest aus "Emil und die Detektive"
09.Februar 2009

"Emil und die Detektive" im Kanzleramt

Bundeskanzlerin Angela Merkel liest am Dienstag, den 10. Februar, in der Regierungszentrale aus dem Kinderbuchklassiker "Emil und die Detektive" von Erich Kästner (1899-1974), gemeinsam mit früheren Siegern des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels. Darunter ist auch der Sieger des ersten Wettbewerbs vor 50 Jahren von 1959, der heutige Physik- und Mathematiklehrer Bodo Sengebusch.

Mit dem vor 50 Jahren vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels initiierten Vorlesewettbewerb wurde die erste bundesweite Leseförderungsaktion in Deutschland ins Leben gerufen - mit dem Ziel, die "Lesekompetenz von Kindern zu stärken", Leselust zu wecken und öffentliche Aufmerksamkeit für das Kulturgut Buch zu erregen, wie der Börsenverein betont. Dabei nahmen über 15 Millionen jugendliche Vorleser an fast 140 000 Veranstaltungen teil.


Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels ist die älteste bundesweite Leseförderungsaktion in Deutschland. Sie wird seit 1959 jährlich in Schulen, Buchhandlungen, Bibliotheken und anderen kulturellen Einrichtungen organisiert. Jedes Jahr treten Sechstklässler aus etwa 7500 Schulen an, um ihr Vorlesetalent in der Schule, im Kreis, im Bezirk, im Bundesland und schließlich auf Bundesebene unter Beweis zu stellen.