Verlagsgruppe Oetinger

Presse - Verlagsgruppe Oetinger

Herzlich Willkommen auf der Presse-Website der Verlagsgruppe Oetinger!

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Nicole Hartmann
Schwerpunkt: TV / Radio / Fachpresse
Tel.: 040-607 909-724
E-Mail: N.Hartmann@verlagsgruppe-oetinger.de

Judith Kaiser
Schwerpunkt: Print
Tel.: 040-607 909-765
E-Mail: J.Kaiser@verlagsgruppe-oetinger.de

Franziska Narzinski
Schwerpunkt: Online
Tel.: 040-607 909-984
E-Mail: f.narzinski@verlagsgruppe-oetinger.de

Lea Wiebusch
Schwerpunkt: Blogger-Relations
Tel.: 040-607 909-321
E-Mail: l.wiebusch@verlagsgruppe-oetinger.de

Meike Dreyer
Assistenz
Tel.: 040-607 909-746
E-Mail: M.Dreyer@verlagsgruppe-oetinger.de

Gerlinde Mühle
Assistenz
Tel.: 040-607 909-717
E-Mail: g.muehle@verlagsgruppe-oetinger.de

Werbemittelanfragen:
werbung@verlagsgruppe-oetinger.de

Adresse:
Verlagsgruppe Oetinger
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Poppenbütteler Chaussee 53
22397 Hamburg

Ihr Ansprechpartner für Onilo.de, framily.de, TigerCreate, TigerBooks:

StoryDOCKS GmbH
Falk Sluga
Tel.: 040-607 909-954
E-Mail: falk.sluga@storydocks.com


Deutscher Jugendliteraturpreis 2016 - Preis der Jugendjury für Peer Martin

Die Jugendjury hat „Sommer unter schwarzen Flügeln“ von Peer Martin, erschienen im Verlag Friedrich Oetinger, mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2016 ausgezeichnet. Der Preis in Höhe von 10.000 Euro wurde am 21. Oktober 2016 auf der Frankfurter Buchmesse verliehen. Oetinger Programm-Geschäftsführerin Doris Janhsen nahm die Preisstatue „Momo“ stellvertretend entgegen und verlas ein Grußwort des Autors. Der Münchener Leseclub „Die Bücherfresser“ hatte den Titel im März für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert und seine Wahl wie folgt begründet: „Dieses beeindruckend ehrliche und mit viel Herzblut geschriebene Buch basiert auf gut recherchierten Fakten. Jedes Kapitel wird mit einem provokanten Zitat eröffnet und mit Anregungen zur weiterführenden Internetsuche abgeschlossen, wodurch das Buch über sich selbst hinausweist und zur Reflexion über die aktuelle politische Lage anregt.“

Weiterführende Links:

Pressemitteilung Oetinger

Dankesbrief Peer Martin

Website des Leseclubs "Die Bücherfresser"

Unterrichtsmaterial zum Buch (ab Klasse 10)

Fortsetzung „Winter so weit“ als E-Book

Website des Autors 

Programm für das Frühjahr 2017

Die neuen Vorschauen sind da!

Wir freuen uns, Ihnen die aktuellen Vorschauen der Verlagsgruppe für das Frühjahr 2017 zu präsentieren. Hier finden Sie die gesamten Vorschauen sowohl zum hin und her blättern als auch zum Download.

Wenn Sie weitere Informationen zu unseren Neuerscheinungen wünschen, wenden Sie sich jederzeit gerne an uns.

Neu von Johannes Groschupf

Verloren in den Tunneln des Vergessens

Als Lennart nachts im Hamburger Hauptbahnhof erwacht, weiß er weder wo er ist, noch wer er ist oder warum er hier ist. Nur mit dem Foto eines ihm unbekannten Mädchens in der Tasche macht er sich auf die Suche nach seiner Identität und seiner scheinbar verlorenen Liebe. Seine Reise führt ihn tief in die Clubszene Berlins und bringt ihn seiner Vergangenheit immer näher. Nach und nach findet Lennart heraus, dass er den musikalischen Manipulationen des charismatischen, aber gefährlichen DJs Bulgur verfallen ist. Wird Lennart sich retten können? Der neue Roman vom Autor von "Lost Places".

Zum Pressetext von "Lost Boy" inklusive Interview mit Johannes Groschupf

Peer Martin & Antonia Michaelis: Grenzlandtage

Grenzlandtage

Zwei Wochen Ferien auf der winzigen griechischen Insel liegen vor Jule. Das Meer ist blau, die Nächte sternenklar. Alles scheint perfekt. Bis Jule den Jungen mit den verbundenen Händen trifft und begreift, wer er und die anderen sind, die im Verborgenen leben. Jules Welt gerät aus den Fugen. Denn das Meer ist ein Grab, die Nächte sind kalt und das Dorf ein Ort des Misstrauens. Und quer durch die Wellen läuft eine Grenze, die niemand sieht. Eine tödliche Grenze.

Eine berührende Liebesgeschichte vor aktuellem politischen Hintergrund, die Flüchtlings-Schicksale einfühlsam und greifbar schildert.

Pressetext zu Grenzlandtage

Peer Martin gewann den deutschen Jugendliteraturpreis 2016 für "Sommer unter schwarzen Flügeln"

Über "Sommer unter schwarzen Flügeln"

Zur Homepage des Autors

Zur Homepage der Autorin

Cornelia Funke: Die Feder eines Greifs

Der Drachenreiter kehrt zurück

Fortsetzung von Cornelia Funkes erfolgreichstem Kinderroman! Zwei Jahre nach ihrem Sieg über Nesselbrand erwartet Ben, Barnabas und Fliegenbein ein neues Abenteuer: Der Nachwuchs des letzten Pegasus ist bedroht! Nur die Sonnenfeder eines Greifs kann ihre Art noch retten. Gemeinsam mit einer fliegenden Ratte, einem Fjordtroll und einer nervösen Papageiin reisen die Gefährten nach Indonesien. Auf der Suche nach dem gefährlichsten aller Fabelwesen merken sie schnell: sie brauchen die Hilfe eines Drachens und seines Kobolds.

Hier finden Sie das Pressematerial zum Download für Ihre eigenen Veröffentlichungen:

Pressemappe von Cornelia Funke

Pressetext: Die Feder eines Greifs

Pressetext: Drachenreiter